09.10.2020
Alive - My Soundtrack включает в себя интерпретации Дэвида Гэрретта замечательной кино-, теле- и игровой музыки. Он вовлекает нас в путешествие по захватывающему миру Голливуда, при этом не забывая о своих классических корнях. Новый альбом содержит в себе 16 треков на стандартном CD и 23 трека на двойном CD делюкс-версии.
Вверх страницы

Вниз страницы

DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 16.03.2015 Frankfurt - Alte Oper/RECITAL with Julien Quentin


16.03.2015 Frankfurt - Alte Oper/RECITAL with Julien Quentin

Сообщений 1 страница 18 из 18

1

Первый концерт Речитал-тура Дэвида с Жульеном.

репетируют)))...

https://www.facebook.com/davidgarrettof … mp;theater

"David & Julian are prepared! How about you?"

https://i.imgur.com/vFb59Exm.jpg

+1

2

Полупустой зал???

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … amp;type=1

https://i.imgur.com/oyYBD45m.jpg

+2

3

Было три биса - "Венгерский танец N5", "Чардаш" Витторио Монти и "Менуэт" Крайслера...

+3

4

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … mp;theater

https://i.imgur.com/a9Unsfvm.jpg

0

5

Zeitreise mit dem Teufelsgeiger

http://www.bild.de/regional/frankfurt/d … .bild.html

"Путешествие во времени с дьявольсим скрипачом"

https://i.imgur.com/pHuL4GAm.jpg

на немецком

Frankfurt – Saiten-Zauberer David Garrett (34) streicht unsere Mainmetropole ins Jahr 1886.
Das Jahr, in dem Komponist Johannes Brahms (1833-1897) seine Violinen-Sonate Nr. 2 schrieb.
Zusammen mit dem Pianisten Julien Quentin schüttete Garrett drei berühmte Brahms-Sonaten ins dankbare Publikum (2200 Gäste). Applaus. Tränen. Freude. Romantisch. Träumerisch. Melodiös.
Ein köstliches Kammermusik-Menü. Deutschland-Auftakt seiner Tour.

ПОДПИСЬ под фото: "Дэвид Гэрретт приводит франкфуртцев в восхищение исполнением сонат Брамса"

ФРАНКФУРТ: Волшебник струн Дэвид Гэрретт (34) уносит нас своей игрой в год 1886. Год, когда Йоханнес Брамс (1833-1897) написал свою Сонату Nr. 2.
Вместе с пианистом Жульено Кантеном он "выплеснул" три знаменитые Сонаты Брамса на благодарную публику (2 200 человек). Аплодисменты. Слёзы. Радость. Романтично. Мечтательно. Мелодично.

Превосходное меню камерной музыки. Первый концерт его турне.

+3

6

Elina написал(а):

Полупустой зал???

Я заложила текст в автопереводчик, там в комментариях к фото написано, что в первые ряды опять у перекупщиков билеты были дорогие вроде как....

+2

7

Лёна написал(а):

Я заложила текст в автопереводчик, там в комментариях к фото написано, что в первые ряды опять у перекупщиков билеты были дорогие вроде как....

Прям по классику:"так не доставайся же ты никому...")))

+1

8

Отзыв на концерт поклонницы на ФБ:

Tanja Meier

Yesterday I was visiting Davids recital concert in the 'Alte Oper' in Frankfurt am Main, where he played Brahms sonatas with the great pianist Julien Quentin.
I have to say, I am still absolutely fascinated and stunned about the enchanting great music, I was allowed to listen to And it was unbelievably more beautiful than in any video or on CD, though I love them and listen to my DG CDs EVERY DAY OMG David made evening turn into a fantastic time Thank you, David You are really stunning great, that's true !!!!!!!

http://se.uploads.ru/t/DS4NW.jpg

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … mp;theater

Автор отзыва и сегодня (18.03.15) высказывает свои эмоции)))

Still feeling very happy, calm and satisfied, because those marvelous moments yesterday evening in Frankfurt. David was so fabulous  Thanks for your amazing music!!!

https://www.facebook.com/groups/7093406 … 188366453/

Отредактировано Лёна (18.03.2015 19:53)

+3

9

Ох уж эти перекупщики))) Но в России любителей это не остановило)) зал все равно был полон

0

10

Musik 18.03.2015
Geiger David Garrett wird in Frankfurt als Brahms-Interpret gefeiert

http://se.uploads.ru/t/EsWgO.jpg
AZ Kultur / Konzert-Tourstart von David Garrett "Garrett spiel Brahms" Recital with Julien Quentin am Flügel, Foto: Rudolf Uhrig Konzert-Tourstart von David Garrett "Garrett spiel Brahms" Recit


Von Volker Milch

FRANKFURT - „Garrett spielt Brahms“, posaunt das Plakat mit einem Foto, auf dem der Geiger in höchster Lage auf der D-Saite seine Stradivari bearbeitet, während die Mähne offenbar vom Sturmwind der Interpretation zerzaust wird. Die Pose des undressierten Mannes mit Totenkopf-Ring passt nicht so recht zum Frankfurter Programm, den drei Sonaten, die Johannes Brahms für Violine und Klavier geschrieben hat.

Programm der zarten Töne

„Let’s fetz“ ist hier weniger angesagt als beim Rock-Klassik-Crossover, selbst wenn es, gerade in der d-Moll-Sonate, durchaus ungestüm zugehen darf. Der Notentext verlangt ansonsten ganz viel Piano, „liebliches“ (amabile) Allegro oder „Allegretto grazioso“. Es ist ein Kammermusik-Programm der zarten Töne, das sich der Crossover-Geiger, dessen Fans Arenen füllen, vorgenommen hat. Dass für viele Zuhörer klassische Kammermusik Neuland ist, merkt man am Applaus, der sich nicht um Klatsch-Konventionen schert: Beifall gibt es nach jedem Satz, und das Stillsitzen scheint am Auftakt-Abend der Tournee mit dem französischen Pianisten Julien Quentin schwerzufallen. Kein Halten gibt es dann im Zugaben-Reigen, der mit dem 5. Ungarischen Tanz von Brahms, Vittorio Montis Czardas und Fritz Kreislers Tempo di Minuetto bekannte Schmankerln in rasanter Fingerfertigkeit bietet.

на немецком

Mit der Wahl des Kreisler-Stückchens richtet Garrett den Blick zurück. Sechs oder sieben Jahre sei er alt gewesen, als er den Geiger Henryk Szeryng in Aachen mit den Brahms-Sonaten gehört hat, erzählt Garrett seinem fröhlich geduzten Publikum, dem die vertrauliche Ansprache zwischen den Werken so sicher ist wie bei den Open-Air-Programmen („Ich hoffe, es gefällt euch“). Szeryng habe damals Kreisler als Zugabe gespielt. Der ganze Abend soll offensichtlich die klassischen Wurzeln, die Wunderkindheit des kleinen David beschwören, wobei natürlich wieder das Hohelied einer Klassik-Vermittlung anklingt, deren missionarisches Anliegen auch in der Alten Oper in einem gewissen Missverhältnis zu den Kartenpreisen zwischen 43 und 146,50 Euro steht. Das Mattglanz-Programmheft gibt es für sieben Euro. Aber solche Preisgestaltung ist vom Veranstalter, der Deutschen Entertainment AG, schon hinlänglich bekannt.

Sehr ordentliche Ware

Für das gute Geld bekommt das Publikum immerhin sehr ordentliche Ware, zumal sich der Pianist Julien Quentin im Zusammenspiel nicht als blasser Klavier-Knecht des Stargeigers, sondern als wirklicher Duopartner mit Hang zu klaren Konturen, differenzierter Dynamik und persönlichen Impulsen erweist. Diese sind freilich auch notwendig in Werken, in denen der Klavierpart oft Schwerarbeit ist, während die Geige in ihren lyrischen Passagen die Aussicht genießen darf. Dabei lässt Garrett einen sehr schönen, manchmal etwas monochrom-pastosen Ton hören und gestaltet schon seine ersten Einwürfe in der A-Dur-Sonate mit klangvoller Sensibilität, während die Intonation, etwa in den markant gesetzten Oktavgriffen, an diesem Abend nicht immer lupenrein sein wird.

Die proklamierte Freude an der Kammermusik („Für mich die persönlichste und intimste Art, eine Geschichte zu erzählen“) beglaubigt das Duo auch im temperamentvollen Miteinander der d-Moll-Sonate und im Scherzo aus der sogenannten F.A.E.-Sonate, dem Brahms-Beitrag für ein Gemeinschaftswerk.

Die ätherisch-zarte Motivik der G-Dur-Sonate, nach ihrem lyrischen Ursprung auch „Regenlied-Sonate“ genannt, klingt in den Violinkantilenen dann aber doch etwas zu sehr nach einer Sommersonne, die in der anstehenden Open-Air-Saison sicher willkommen sein wird.

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale … 112377.htm

ПЕРЕВОД

0

11

Direkter Draht zur Romantik

http://www.op-online.de/lokales/rhein-m … 27897.html

Прямая связь с романтизмом

на немецком

Frankfurt - Er lustwandelt gern zwischen musikalischen Welten. Dass die sogenannte Klassik dennoch sein erstes Standbein ist, offenbart Star-Geiger David Garrett mit starkem Tobak. Von Klaus Ackermann

Hat er sich doch die drei anspruchsvollen Sonaten für Violine und Klavier von Johannes Brahms ausgewählt. Und beweist schon zum umjubelten Auftaktkonzert in der ausverkauften Alten Oper, dass er direkten Draht zum Romantiker hat. Dass er mit diesem Programm seinen Fans allerhand zumutet, weiß der sympathische Aachener Weltstar. Deshalb versucht Garrett von Anbeginn, eventuelle Hemmschwellen zu überwinden, indem er Brahms‘ Allgemeingut wie das Wiegenlied „Guten Abend, gute Nacht“ anspielen lässt und vor jeder Sonate verbal Hörhilfen gibt.

Die A-Dur Sonate Nr. 2 kündet von glücklichen Monaten am Thuner See. Ein seelenvoller Gesang, der final die durchgehend melodiöse Linie stimmungsvoll verdichtet – mit dem Geiger Garrett und seiner expressiv tönenden Stradivari als Impulsgeber und dem französischen Pianisten Julien Quentin als unbeirrbaren Schrittmacher.
Einfühlsam mit durchsichtigem Klang

Heftiger ist der Einstieg in die dunklen Seelenlandschaften der Sonate Nr. 3 d-Moll, in die sich das Duo förmlich hineinwühlt – mit markanten Akkord-Schlägen als dramatischen Höhepunkt. Am Stürmen und Drängen hat Pianist Quentin großen Anteil, bestimmend, aber immer einfühlsam und dabei mit schlankem durchsichtigem Klang. Und einem Geiger, der im empfindsamen Adagio die tiefen Saiten zu berückendem Gesang nutzt.

Gipfel des gestalterischen Einvernehmens ist die Sonate Nr. 1 G-Dur, Psychogramm und intime Geschichte gleichermaßen. Und nur wer mäkeln mag, vermisst noch jene nachhaltige Intensität in den leiseren Momenten dieser zu Herzen gehenden Musik. Final dann ein echter Reißer, das Scherzo aus der F.A.E. (frei, aber einsam)-Sonate war Brahms‘ Beitrag zu einem Gemeinschaftsprodukt für den Geiger Joseph Joachim. Zum Staunen die Zugaben, Brahms‘ Ungarischer Tanz Nr. 5 und der genial abgezogene Czardas von Monti. Fritz Kreislers Menuetto war ebenfalls Dreingabe in einem Konzert, in dem der Knabe Garrett erstmals die drei Brahms-Sonaten hörte. Wunderbar, wie es da menschelt.

ПЕРЕВОД

0

12

Пост 5 - перевод...

0

13

Elina написал(а):

Аплодисменты. Слёзы. Радость. Романтично. Мечтательно. Мелодично.

http://s8.rimg.info/21807c30a29daff0dba96a599c5c7033.gif 

Элина, спасибо  http://s8.rimg.info/770d4fd9760c4b089c65e413d5b1b1f7.gif

0

14

Газета BILD на этот раз приятно удивила)))...

0

15

http://davidgarrett.forums.umusic.co.uk … aspx#62044

http://s8.uploads.ru/t/jVRNv.jpg
http://s8.uploads.ru/t/U1SPY.jpg
http://s8.uploads.ru/t/J8eGT.jpg
http://s8.uploads.ru/t/UasNl.jpg
http://s8.uploads.ru/t/MtHQi.jpg

от Админа: к сожалению, фотографии восстановлению не подлежат, так как больше не существует старого форума на официальном сайте Дэвида, где они когда-то были размещены

Отредактировано Elina (25.08.2021 19:39)

+4

16

Я не уверена, эта критика сюда?
http://www.zeit.de/2015/12/david-garret … nes-brahms

Habt mich bitte lieb!
David Garrett will endlich wieder als seriöser Musiker verstanden werden und geht mit den Violinsonaten von Johannes Brahms auf Tournee. von Julia Spinola

ПЕРЕВОД

0

17

Там еще продолжение на второй странице. Гугл переводит эту статью как ругательную.
Элиночка, что там пишут, а?

0

18

Ой-ой-ой...неужели нет  в сети ни одного видео с этого концерта? Как жаль!

0


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 16.03.2015 Frankfurt - Alte Oper/RECITAL with Julien Quentin