09.10.2020
Alive - My Soundtrack включает в себя интерпретации Дэвида Гэрретта замечательной кино-, теле- и игровой музыки. Он вовлекает нас в путешествие по захватывающему миру Голливуда, при этом не забывая о своих классических корнях. Новый альбом содержит в себе 16 треков на стандартном CD и 23 трека на двойном CD делюкс-версии.
Вверх страницы

Вниз страницы

DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 18.05.2014 Muenchen/ "Времена года" A.Vivaldi


18.05.2014 Muenchen/ "Времена года" A.Vivaldi

Сообщений 1 страница 20 из 22

1

So geigt David Garrett Vivaldis "Vier Jahreszeiten"

...критика из Мюнхена...

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh … 34eab.html

http://sa.uploads.ru/t/hDKc0.jpg

на немецком

Robert Braunmüller, 19.05.2014 15:44 Uhr

Des Zephirs sanftes Wehen: Der Geiger David Garrett und das Verbier Festival Chamber Orchestra mit Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in der Philharmonie

Es stimmt schon, dass viele Musikkritiker auf David Garrett reagieren wie der Teufel auf Weihwasser. Auch ich gestehe, dass es Damen und Herren der Violine gibt, die meinem Herzen näher stehen. Aber es lohnt es sich, hin und wieder bei einem Konzert dieses Geigers vorbeizuschauen: Denn was er tut, das macht er ehrlich.

Am Sonntag spielte Garrett in der ausverkauften Philharmonie die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi: geradeheraus, frisch mit schönem Ton und ausdrucksstark gestalteten langsamen Sätzen. Garrett verkniff sich die schroffen Härten, die sich seine Kollegen auf alten Instrumenten leisten, er verwandelte den venezianischen Barockmeister aber auch nicht in einen frühen Jazzer.

Es war beste, solide Handwerksarbeit ohne Faxenmacherei, die da geboten wurde. Der Österreicher Christoph Koncz, der im ersten Teil das wackere Verbier Festival Chamber Orchestra dirigiert hatte, saß am ersten Geigen-Pult und las vor jedem Konzert das zugehörige Sonett von Vivaldi. Hätte der Stimmführer der zweiten Geigen der Wiener Philharmoniker den Leuten noch erklärt, dass „Zephyr“ ein poetischer Name für den Westwind mit antiken Wurzeln ist, wäre es richtig perfekt gewesen.

Frisch arrangiert
Im ersten Teil gab es süße Teilchen für Violine: Tartinis „Teufelstriller“-Sonate, einen langsamen Satz aus einem Paganini-Konzert und die 24. Caprice. Garrett erklärte, was es mit Belcanto oder der Virtuosität auf sich hat und würzte mit ein paar Anekdoten nach. Fast alle Stücke waren frisch arrangiert, was Geschmackssache ist. Und als Musikkritiker muss man leider anmerken, dass das Orchester den Solisten mehr als einmal zu übertönen drohte.

Garrett spielt für Leute, die Klassik mögen, aber statt einer ausgewachsenen Symphonie lieber kürzere Stücke hören wollen. In einem solchen Konzert muss sich niemand vom Platznachbarn anpflaumen lassen, wenn er an der falschen Stelle klatscht. Als es mal passierte, erklärte Garrett, dass das zu verschiedenen Zeiten verschieden geregelt war und deshalb alles erlaubt ist, was gefällt.

Eine zweite Zugabe wäre nett gewesen. Und ein weiteres Argument für einen Konzertsaalneubau gab es auch: Bei einem überwiegend von Damen besuchten Abend herrscht im Gasteig ein Mangel an stillen Örtchen, der dem Zivilisationsgrad unserer Stadt nicht angemessen ist. Das mag in eine Konzertkritik nicht passen, aber es ist ein Zustand, der einen ärgert.

ПЕРЕВОД

0

2

Лето в Мюнхене:

https://vk.com/video426371126_456239949

0

3

Ух ты! Виолончели стали звучать чище! Ура!

0

4

Опыта больше стало.

0

5

Катя, можешь рассчитывать, что на последнем концерте в Нюрнберге звучание будет оптимальным. :P

0

6

Ага, Катя как знала, на какой концерт брать билеты)))))))))

0

7

Ну я ж говорю, обкатают программу. :)

0

8

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … amp;type=1

http://sc.uploads.ru/t/ro0FM.jpg

0

9

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … mp;theater

https://i.imgur.com/IXfcJntm.jpg
https://i.imgur.com/m7TjFLOm.jpg
https://i.imgur.com/NcKYJ5gm.jpg

0

10

А тут рояль. Совсем они запутали. Буду надеяться, что в Нюрнберге будет все-таки клавесин.

0

11

Allitera написал(а):

Ну я ж говорю, обкатают программу.

Может быть, я и злая, но так и просилось для комментария. http://s9.rimg.info/847805615b45ad98277f9d9667eb8c23.gif

0

12

Allitera написал(а):

А тут рояль. Совсем они запутали. Буду надеяться, что в Нюрнберге будет все-таки клавесин.

Кать, ну, что есть тем и пользуются. Клавесин в автобус не поместился. http://s9.rimg.info/f440e99cf99cd84dc809b4e34f7d06a2.gif

0

13

usd написал(а):

Кать, ну, что есть тем и пользуются. Клавесин в автобус не поместился.

А что был вариант возить свой?!
Понятно, что не от них зависит. Но я мечтаю о клавесине на Вивальди.

0

14

Allitera написал(а):

А что был вариант возить свой?!

Это мы с тобой лоханулись, не посоветовали. http://s9.rimg.info/f440e99cf99cd84dc809b4e34f7d06a2.gif 

Allitera написал(а):

я мечтаю о клавесине на Вивальди

Будем надеяться, что так и случится. По крайней мере, я тебе этого очень желаю.

0

15

Спасибо, Наташ. Мысль материальна.

usd написал(а):

Это мы с тобой лоханулись, не посоветовали.

А все потому что не спросили.

0

16

Allitera написал(а):

А все потому что не спросили

В смысле? Мы не спросили или нас не спросили? Из кого "крайнего" делать будем? http://s9.rimg.info/847805615b45ad98277f9d9667eb8c23.gif

0

17

usd написал(а):

Мы не спросили или нас не спросили? Из кого "крайнего" делать будем?

Конечно нас, нам ли с тобой быть крайними. http://s8.rimg.info/ed7ec323b2ff4ecbb050168826497ba0.gif

0

18

Золотые слова! http://s8.rimg.info/21807c30a29daff0dba96a599c5c7033.gif

0

19

https://www.facebook.com/elke.mutschins … amp;type=1

https://i.imgur.com/bBDLriXm.jpg
https://i.imgur.com/OSmcchNm.jpg
https://i.imgur.com/SwkQHkqm.jpg

0

20

"Drei oder vier Jeans, ein paar Socken, ein paar saubere Unterhosen"

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/41925 … n,1,0.html

http://sa.uploads.ru/t/K1zOu.jpg

на немецком

So leicht kann sich David Garrett nicht davonschleichen. Selbst dann nicht, wenn im Nebenraum bereits die Fernsehkameras für die Interviews aufgebaut sind. Gerade für Journalistinnen ist eine Pressekonferenz mit dem Stargeiger im Hotel "Bayerischer Hof" alles andere als ein Pflichttermin. Schnell noch ein gemeinsames Foto, vielleicht ein Autogramm - das muss drin sein.

Der 33-Jährige ist da großzügig. Er grinst. Garrett ist den Rummel gewohnt. Klar macht er das. Er ist halt ein sympathischer Kerl. 45 Minuten hat Garrett vorher über seine weithin ausverkaufte neue "Crossover"-Tour sowie über Gott und die Welt geplaudert. Im Oktober steht er in Deutschland und Österreich auf der Bühne. Für München und Innsbruck gibt es Zusatzkonzerte.

Diesmal will er jede Menge Pop vergeigen. Viel vom Programm gibt er nicht preis. Das sei alles noch in Planung, sagt er. Garrett will seine Fans nicht enttäuschen.

Würde er jetzt schon Songs einzeln auflisten und dann doch den einen oder anderen wieder rausnehmen, wäre so mancher enttäuscht, glaubt er. "Ich würde aber sagen, dass viele Stücke aus dem moderneren Popbereich kommen werden."

"Regengeige" für Open Airs

Übrigens war Garrett bis zu seinem 16. Lebensjahr, was die Pop-Musik angeht, ein Abstinenzler. "Nicht weil mich das nicht interessiert hat, sondern aus dem ganz einfachen Grund, dass meine Eltern einfach sehr viel Wert auf klassische Musik gelegt haben." Inzwischen habe sich das geändert. Allerdings: "Ich habe noch nie ein Stück gespielt, von dem ich nicht selber begeistert war. Gerade, wenn man die Detailarbeit im Arrangement sieht, dann muss man einfach verliebt sein in ein Stück, mit dem man sich wirklich Stunden und Tage beschäftigt."

Für Garrett muss vorrangig die Melodie eines Stücks passen. "Bei gutgemachter experimenteller Musik hingegen, die ich fast schon spannender finde, ist die Melodik Nebensache. Wenn man mit Energie und Spaß an eine Sache rangeht und auch das nötige Gefühl für etwas hat, dann klappt das meist auch." Der Teufelsgeiger ist Minimalist. "Ich reise zwei, drei Monate nur mit einem Gepäckstück. Da bin ich sehr pragmatisch." Gerade als Mann, sagt er: "Drei oder vier Jeans, ein paar Socken, ein paar saubere Unterhosen." Man könne ja unterwegs nachkaufen.

Seine Stradivari gehört natürlich auch zum Standartgepäck, und die sieht er nicht als Heiligtum. Ins Bett nehme er sie jedenfalls nicht mit: "Da gibt's bessere Sachen: Kissen, Decken."

Garrett besitzt drei Geigen: die Stradivari für das klassische Konzert, eine Geige für Crossover und eine "Regengeige", bei der es ihm nicht so sehr drauf ankommt, wenn sie bei Open Airs ein paar Tropfen abbekommt.

Unterwegs daheim

Auf Tour zu sein, sei für ihn so was wie ein Zuhause. "Wenn ich daheim bin, fühl ich mich manchmal mehr alleine, als wenn ich unterwegs bin." Im Herbst also ist der Frauenschwarm dann wieder daheim und unterwegs zugleich: Am 9. Oktober spielt er in der Nürnberger Arena, am 21. und 22. Oktober in der Münchner Olympiahalle. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85-550 und 09621/306-230).

ПЕРЕВОД

0


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 18.05.2014 Muenchen/ "Времена года" A.Vivaldi