09.10.2020
Alive - My Soundtrack включает в себя интерпретации Дэвида Гэрретта замечательной кино-, теле- и игровой музыки. Он вовлекает нас в путешествие по захватывающему миру Голливуда, при этом не забывая о своих классических корнях. Новый альбом содержит в себе 16 треков на стандартном CD и 23 трека на двойном CD делюкс-версии.
Вверх страницы

Вниз страницы

DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 04.05.2010 Ulm - Congress Centrum Ulm/ RECITAL with Julien Quentin


04.05.2010 Ulm - Congress Centrum Ulm/ RECITAL with Julien Quentin

Сообщений 1 страница 5 из 5

1

DAVID GARRETT IN ULM!
Ein Weltstar zum Anfassen -Nach dem Konzert gab es sogar Autogramme

https://www.myheimat.de/guenzburg/kultu … 11499.html

http://s9.uploads.ru/t/ToxuG.jpg
http://s8.uploads.ru/t/B4LOb.jpg
http://sd.uploads.ru/t/8KoMd.jpg
http://sd.uploads.ru/t/S4ofG.jpg

Er macht eigentlich den Eindruck als sei er der nette Schwiegersohn von Nebenan. Doch er ist ein Weltstar.
Und das zurecht. Innerhalb weniger Wochen ( Ende vergangenen Jahres) waren die rund 1.400 Tickets für das Konzert im CCU vergriffen.David Garrett. Der Sohn eines deutschen Juristen und einer amerikanischen Primaballerina der im September 30 Jahre wird bekam im Alter von vier Jahren seine erste Violine. Seine Ausbildung erhielt David Garrett zuerst durch den Vater, der nebenberuflich als passionierter Geigenlehrer arbeitete, inzwischen jedoch als bekannter Geigenauktionator tätig ist. In den Jahren 1990 und 1991 wurde Garrett von Zakhar Bron unterrichtet. Seit 1992 ist er Unterricht von Ida Haendel Ab 1999 besuchte er als einer der ersten Studenten die Meisterklasse von Itzhak Pealrman an der Juilliard School of Music , New York City. Garrett spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Guadagnini aus dem Jahr 1772 und einer weiteren von Antonio Stradivari.Das man mit Klassik durchaus begeistern kann, das erlebten sehr viele Jugendliche im Auditorium. Gut gelaunt mit weißem Hemd und Jeans und zusammen mit seinem französischen Pianisten Julian Quenton bot er ein zweieinhalbstündiges Konzert der extra Klasse. Der aufmerksame Besucher kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das er die Musik nicht nur spielt sondern auch lebt, das war von Anfang an zu spüren. Für die Recital Tournee hat er sich Klassische Stücke herausgesucht. Auf dem Programm standen verschiedene Sonaten von Maurice Ravel, Brahms, Mozart . Als Schlussstück hatte er sich die sehr schöne Frühlingssonate von Beethoven gewählt. Natürlich gab es vier Zugaben und Standing Ovations. Nach dem Konzert, was bei Weltstars auch nicht immer üblich ist, gab er noch Autogramme. Mehr als 400 Besucher nutzten die Gelegenheit sich eine Signatur auf CD, Programm oder Eintrittskarte zu holen. Es war ein Traumhafter Abend. Danke. Im Herbst geht es auf eine große Hallentournee, mit Band und Orchester. Ich bleibe dran. Danke möchte ich vor allem der Agentur von David Garrett sagen, die mich bei dem Interview und dem Bericht sehr unterstützt hat, sowie Frau Gebhardt vom örtlichen Veranstalter, die es ermöglicht hat, das dieser Konzertbericht zustande kam. Danke. Wenn es möglich ist, werde ich über die große Tournee im Herbst noch berichten. Wer noch die Möglichkeit hat, sollte sich dies nicht entgehen lassen. Ein Abend der Extraklasse.

+1

2

David Garrett - in Ulm

http://ginkgolovers.blogspot.ru/2010/05 … n-ulm.html

5. Mai 2010

Gestern war es abends endlich soweit - ich durfte in sehr netter Gesellschaft mein erstes klassisches Konzert von David Garrett in Ulm erleben!!
Er wurde von dem französischen Pianisten Julien Quentin am Klavier gegleitet. Wunderschön, wie beide Künstler miteinander harmoniert haben!!
Gespielt wurden Werke von Johannes Brahms, Maurice Ravel, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Da ich David bisher nur "Crossover" kannte, war es eine ganz neue Erfahrung für mich und ich wurde nicht enttäuscht.

http://s3.uploads.ru/t/Y4c9E.jpg

Wie man hier sehen kann, waren wir auf der Jagd nach Autogrammen erfolgreich!! Rechts auf der Karte die Unterschrift von Julien.

http://s4.uploads.ru/t/8ikLd.jpg

Leider war es während des Konzerts fast unmöglich, ein passables Bild zu knipsen, denn es wurde streng kontrolliert. Die Künstler wären durch die Blitzlichter zu stark abgelenkt worden. Es wird hoffentlich nicht der letzte Abend dieser Art gewesen sein..

+1

3

Отзыв зрителя

http://www.david-garrett-fans.com/engli … 0100504ulm

(...) I love the "Frühligssonate".

David and Julien are really a great team! Julien whisperd several times to David: "Well played"   *lol*

They were very strong if you took a picture... Before the encores (the 4 like on all recital-concerts) David said, now you are allowed to take pictures. But I only took a few, because I was so fascinated of his playing that I wanted to enjoy it and not to struggle with my camera.

The audience was mixed but not soo many young girls like I knew from other concerts.

After the concert you could get an autograph. David was really sweet, I asked if I could have 4 autographs for 4 pupils of me who are a big fan, and it was no problem. Thank you!

(...)There are so many impressions I could not put it in words, but I hope you understand.

LG Greenleaf , source: official forum

http://sh.uploads.ru/t/uYf4J.jpg

+2

4

Brahms auf dem Barhocker

http://www.david-garrett-fans.com/engli … ulm_brahms

http://s1.uploads.ru/t/TVJeZ.jpg

Locker vom Hocker: David Garrett, der mit Crossover zum Popstar unter den klassischen Geigern aufgestiegen ist, spielte im Congress Centrum vor seiner Fangemeinde - und zwar ganz ernsthaft Kammermusik.

Nein, Kofferanhänger, Kapuzenpullover und Kissenbezüge hatte es am Vortag beim Meisterkonzert des Freiburger Barockorchesters im Foyer des Congress Centrums nicht zu kaufen gegeben. Auch keine Brettchen und Schlafmasken mit einem aufgedruckten Bild des Solisten Kristian Bezuidenhout.

Bezuiden . . . wer? Genau. David Garrett, der in Wunderkindjahren schon unter Claudio Abbado mit den Berliner Philharmonikern Mozart-Violinkonzerte für CDs aufnahm, aber in den letzten Jahren als cooler blonder Geigenhüne mit Crossover-Projekten zum Popstar aufstieg, gehört zu den wenigen Klassik-Künstlern mit Riesenpublikum und Fanartikelsortiment. Seit einem halben Jahr schon ist Garretts Konzert im CCU ausverkauft - auch das ist Ulmer Klassik-Realität.

Und was spielte er am Dienstagabend? Nicht Michael Jacksons "Smooth Criminal", keine AC/DC-Rockkracher, keine Melodien aus "Fluch der Karibik" - sondern Johannes Brahms. Fluch der Kammermusik? Ein Großteil des Publikums hatte einen solchen Abend noch nie erlebt: Violinsonaten von Brahms (Nr. 3), Mozart (Nr. 18) und Beethoven (Nr. 5, die "Frühlingssonate"), dazu Ravels "Tzigane".

Auf der Bühne: Garrett und sein souverän mitgestaltender Klavierpartner Julien Quentin. Kein Brimborium. Keine Show, kein Crossover, sondern ehrliche klassische Kost - unverkrampft, unverstaubt dargeboten. Genial geradezu: Kein anderer Geiger hätte mit diesem Programm ein solch großes, junges, gemischtes Publikum in den Saal gelockt, ihm eine Begegnung mit dieser nur vermeintlich "ungenießbaren", "langweiligen" Klassik ermöglicht. Man muss David Garrett ganz aufrichtig zu dieser - musikpädagogischen - Großtat herzhaft gratulieren. Dieser 29-Jährige, der seine Geige auch gerne aufs Wetten-dass-Sofa mitbringt, ist ein ernsthafter Musikvermittler.

Keine Häppchen also, sondern Sonaten. Aber in keinem steifen Konzertrahmen mit einer Ü-70-Zuhörerschaft. Fern der üblichen Etikette jubelte das Publikum nach jedem einzelnen Satz. Was, zum Beispiel, beim Brahms ganz gut passte, spielte Garrett doch das Adagio gefühlvoll geradezu als romantischen Song ohne Worte.

Da kam nun also kein Solist im Frack zum Auftritt, sondern ein sympathischer Kerl in gebleichten Jeans, weißem Hemd, dunklem Jackett, der auf einem Barhocker Platz nimmt, mal kurz zur Auflockerung einen Ungarischen Tanz von Brahms runterreißt und dann zum Mikrofon greift, den Abend über die Werke locker anmoderiert: "Ich habe klassische Kammermusik für euch mitgebracht." Ja, die Brahms-Sonate sei sein erstes Stück gewesen, mit dem er nach dem Studium an der Julliard School wieder in den Konzertbetrieb eingestiegen sei: "Diese Sonate bedeutete für mich das Ende der Studentenpartys."

Das etwas andere klassische Geigen-Recital eben. Das muss nicht jedem gefallen, aber gut, wenn solch legeres Auftreten hilft, Berührungsängste zur Klassik zu vertreiben. Die Frage ist nur, bucht ein Garrett-Fan dann auch mal einen Kammermusikabend mit einem anderen Künstler? David Garrett jedenfalls biederte sich im CCU nicht musikalisch an. Er spielte technisch vortrefflich, mit schönem, allerdings nicht auftrumpfendem Ton - der Mozart erfrischend, Beethoven lebensvoll, der Ravel mit Schmackes. Er kanns.

Natürlich bot Garrett diverse Zugaben, Fritz Kreislers "Liebesleid" und überhaupt paganinihaft verhexte Schmankerl, wie sie einst auch ein Jascha Heifetz zelebrierte. Die Geigen-Virtuosen zogen schon immer größeres Publikum an mit Zauberkunststücken. Und kaum ging das Licht an, strömten die Zuhörer zur Autogrammstunde. Auch das kann Garrett. "400 in 45 Minuten schafft er locker", beruhigte der Verkäufer am Fanartikelstand.

quelle: JÜRGEN KANOLD, 06/05/2010, swp

+1

5

Перевод к посту 3

(…) Мне понравилась «Весенняя» соната.

Дэвид и Жульен – действительно потрясающая команда! Жульен шепнул несколько раз Дэвиду: «Хорошо сыграл».

Они были очень строги, если ты делал фотографию… Перед бисами (их было 4, как на всех речиталах) Дэвид сказал: «Теперь вы можете фотографировать». Но я сделала только парочку, т.к. была так заворожена его игрой, что хотела насладиться ею, а не сражаться со свой камерой. 

Публика была разноплановой, молодых девушек было не так уж и много по сравнению с другими концертами.

После концерта можно было получить автограф. Дэвид был очень милым, я спросила, можно ли получить 4 автографа для моих 4 учеников, которые являются большими его поклонниками. Он сказал: «Без проблем». Спасибо!

(…) У меня столько много впечатлений, что я не могу обличить их в слова, но надеюсь, вы понимаете.

LG Greenleaf

+3


Вы здесь » DAVID GARRETT RUSSIAN FORUM » Classic » 04.05.2010 Ulm - Congress Centrum Ulm/ RECITAL with Julien Quentin