Вверх страницы

Вниз страницы

DAVID GARRETT скрипач-виртуоз

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.


Вы здесь » DAVID GARRETT скрипач-виртуоз » Classic » 23.03.2015 Essen - Philharmonie/ RECITAL with Julien Quentin


23.03.2015 Essen - Philharmonie/ RECITAL with Julien Quentin

Сообщений 1 страница 20 из 22

1

https://www.facebook.com/photo.php?fbid … amp;type=1

http://se.uploads.ru/t/Fq5dP.jpg

Essen, den 23.03.2015

Mit dem Zug rechtzeitig aus Paris in Essen angelangt. Wir nehmen an, dass David und sein Team rechtzeitig mit dem Flieger gelandet sind und somit auch David pünktlich die 3 Brahms-Sonaten in der voll besetzten Philharmonie Essen beginnen konnte. Ein bedächtiges Publikum verfolgt aufmerksam dem Virtuosen David Garrett in der Begleitung von dem Pianisten Julien Quentin. Wir hatten heute eine etwas andere Sitzposition und konnten mal alles so schön von oben sehen und hören. David hat technisch Brahms absolut gut rüber gebracht - es ist eben immer wieder die Frage der Interpretation und dem Tagesbefinden. Auch Geiger spielen ihren Part auch mal unterschiedlich an verschiedenen Konzertabenden. Das ist eben so wie zwischen Himmel & Erde, wie Feuer & Wasser, dass die Gefühle einmal explodieren können oder auch nicht. Wie hier ja schon alle öfters lesen konnten, gibt es sanften frühlingshaften melodienreichen Brahms zwischen den aggressiven lauten Tönen. Es ist nicht immer gleich und das macht es ja so interessant und abwechslungsreich.

Allen einen schönen Abend, eine Vorfreude auf Eure bevorstehenden Konzertabende mit David. Viel Spaß dabei und vielleicht hat ja der eine oder andere auch mal was zu berichten.

Viele Grüße aus Essen
Catharina

0

2

David Garrett spielt Brahms: Romantik im Wohnzimmer

http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und … 41,2662877

http://se.uploads.ru/t/Uu9TM.jpg

на немецком

Die drei anspruchsvollen Brahms-Sonaten und der Scherzo-Satz aus der Gemeinschafssonate für Geiger Joseph Joachim stehen auf dem Programm im nahezu ausverkauften Haus. „Frei aber einsam“ ist die Gemeinschaftssonate übertitelt. Ein bisschen gilt das auch für David Garrett.

„Ich hoffe sehr, dass ihr Euch genau so in die Sonaten verliebt wie ich“, schreibt der Hexenmeister mit der Stradivari im Programmheft. Es ist ein persönlicher Abend mit Wohnzimmer-Atmosphäre, bei dem der Aachener, der nach New York auszog, um sein Ding zu fideln, dem kameradschaftlich geduzten Publikum etwas zu den Werken erklärt – zwar abgelesen vom Teleprompter, aber nett und vertraut wie der Junge von nebenan.

Lyrisches Regenlied

Im Publikum sitzen ältere Klassik-Puristen neben Teenagern, die sonst bei Garretts Hallenshows Party machen. Zum Taschengeldpreis gab es das Konzert allerdings nicht: 146,50 Euro kostete der Spaß ganz vorne im Parkett.
Jackett zur schwarzen Jeans und zu Boots; Garrett spielt im Stehen.

SpezialKonzerte in der Region
   
Etwas blasser sitzt im Hintergrund der sechs Jahre ältere Franzose Julien Quentin, ein zuverlässiger Begleiter und Partner von vielen Klassik-Stars, der damit leben kann, mal einen Abend im Schatten zu sitzen. Akzente setzte er trotzdem.

„Wer von Euch hat schon mal Brahms gehört?“, fragte der Geiger ab. Zehn Prozent der knapp 2000 Zuschauer zeigen auf. Da ist Nachholbedarf. „Aber ein Stück kennt Ihr alle“, lächelt der Klassik-Vermittler, und Quentin tupft ein paar Töne von „Guten Abend, gut‘ Nacht“ auf die Tasten. „Echt??? Das ist von Brahms?“, raunen Zuschauer.

Angekommen bei Brahms

„Die erste Sonate ist die schönste und anspruchsvollste“, erzählt Garrett. Er spielt diese „Regenliedsonate“ als dritte, erst nach der Pause. Und sie ist das Werk, das er am ausdrucksvollsten, mit dem meisten Gefühl spielt. Sehr schön lyrisch klingen seine blühenden Töne in den zarten Kantilenen. Da ist David Garrett endgültig angekommen bei Brahms.

Philharmonie Essen: David Garrett spielt Brahms: Romantik im Wohnzimmer - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und … x957781571

In der zweiten Sonate zu Beginn knarzte es schon mal harscher, klang nach E-Geige auf dünnem Stradivari-Holz. Aber Garrett hat die klangliche Sensibilität, um ein „Allegretto grazioso“ lyrisch und leise in den Saal spazieren zu lassen. Oder dem „Sentimento“ der dritten Sonate, die er schon vor acht Jahren bei „Next Generation“ im Dortmunder Harenberg-Haus vor 250 Zuschauern mit viel Jetlag im Kopf gespielt hat, Seele zu geben. Und eine fabelhafte Technik hat er sowieso.

Ein kleiner Junge weint

Applaus nach jedem Satz, am Schluss Ovationen im Stehen, der Saal rast. Bei den Zugaben trumpft der Virtuose David Garrett auf, der im Kino als Paganini die Saiten mürbe gestrichen hat und der mal schnellster Geiger der Welt war: der fünfte Ungarische Tanz von Brahms, der Czárdás von Monti und ein Menuett von Kreisler. Das Menuett habe er als kleiner Junge nach einem Konzert von Henryk Szeryng in Aachen mit den Brahms-Sonaten gehört. „Seitdem gehört das für mich nach Brahms“, sagt Garrett.

So ein kleiner Junge steht auch in Essen an Bühnenrand, Stift und Zettel in der Hand. Beim Schlussapplaus hat der Stargeiger keine Zeit für eine Unterschrift, aber beim Rausgehen winkt er dem Jungen. Die Saaldiener, die zwei Stunden alle Hände damit zu tun hatten, Handy-Knipser zurechtzuweisen, tragen Zettel und Stift in die Garderobe. Der kleine Junge mit dem Autogramm in der Hand weint vor Glück. Vielleicht wird er jetzt auch Geiger.

Philharmonie Essen: David Garrett spielt Brahms: Romantik im Wohnzimmer - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und … x516110662

ПЕРЕВОД

0

3

Essen
25. März 2015

Ihr Lieblingsvogel, Herr Garrett?

Essen. Der 34 Jahre alte Weltstar mit der Geige füllte für uns den Fragebogen aus, der durch Marcel Proust berühmt geworden ist. Von Philipp Holstein

David Garrett wirkt leicht angespannt - kein Wunder so knapp vor einem Auftritt. In anderthalb Stunden wird er in der Philharmonie Essen sein Brahms-Programm spielen. Eben noch war ein Arzt da: Garrett fühlt sich verschnupft, und bei einer langen Tournee kann eine Erkältung besonders unangenehm werden. Zwei Betreuer sitzen nun bei ihm in der Künstlergarderobe. Garrett trägt Sakko und T-Shirt und an den Füßen Stiefel, deren Laschen weit heraushängen. Als der 34-Jährige "Physio" ruft, nimmt rasch eine Dame mit erhitztem Gesicht neben ihm Platz. Sie massiert während des Gesprächs seine linke Hand.

Garrett, das ist die Idee, soll jenen Fragebogen ausfüllen, der Ende des 19. Jahrhunderts zum Amüsement in den Salons verteilt wurde. Fragen zu Vorlieben und Meinungen. Fragen zum Kennenlernen und Einblicknehmen. Der Proust-Fragebogen. Ein gesellschaftlicher Stimmungsindex sozusagen. Benannt wurde die Liste nach Marcel Proust, allerdings nicht, weil der Autor der "Suche nach der verlorenen Zeit" ihn erfunden hätte. Er gehörte einfach zu den prominentesten Antwortgebern. Auf die Frage, was für ihn das größte Unglück sei, sagte er etwa: "Von Mama getrennt sein."

Garrett macht mit, erst zögerlich, dann gewinnt er Spaß an der Sache. Er diktiert die Antworten, schreibt nicht selbst, denn er wird ja massiert. Am Ringfinger seiner rechten Hand prangt ein silberner Totenkopf. Beim Nachdenken blickt er in der Garderobe umher. Man sieht auf seinen Zopf, auf das Haar mit den drei Brauntönen. Unwillkürlich wandern einem Gedanken wie dieser durch den Kopf: Welche Spülung der wohl benutzt?

на немецком

Wo möchten Sie leben?
"Wo immer man mich braucht."

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?
"Schlafen."

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
"Diejenigen, die man zugibt."

Ihre liebsten Romanhelden?
"Harry Potter."

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?
"Meine Mama."

Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit?
"Mein Bruder."

Ihr Lieblingsmaler?
"Die Impressionisten. Und Klimt."

Ihr Lieblingsautor?
"Oscar Wilde."

Ihr Lieblingskomponist?
"Bach."

Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten?
"Über schlimme Dinge lachen zu können."

Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten?
"Disziplin."

Ihre Lieblingstugend?
"Nicht aufgeben."

Ihre Lieblingsbeschäftigung?
"Daran arbeiten, nicht aufzugeben."

Wer oder was hätten Sie gern sein mögen?
"Ich wollte nie jemand anderes sein."

Ihr Hauptcharakterzug?
"Ergebnisorientiertheit."

Ihr größter Fehler?
"Es sind zu viele, als dass ich sie aufzählen könnte."

Ihr Traum vom Glück?
"So viel Glück wie möglich."

Was wäre für Sie das größte Unglück?
"Einen meiner Sinne zu verlieren."

Was möchten Sie sein?
"So wie ich bin, ist es in Ordnung. Sonst wäre ich ja jemand anderes."

Ihre Lieblingsfarbe?
"Blau."

Ihre Lieblingsblume?
"Orchidee."

Ihr Lieblingsvogel?
"Kanarienvogel."


Was verabscheuen Sie am meisten?

"Maßlosigkeit."

Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten?
"Solche, die ihren Willen  anderen aufdrängen."


Welche Reform bewundern Sie am meisten?

"Gleichberechtigung."

Welche Gabe möchten Sie besitzen?
"Mich von A nach B beamen zu können."

Wie möchten Sie gern sterben?
"Kurz und schmerzlos."

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?
"Gesammelt. Wie immer, wenn ich auf Tournee bin."

Ihr Motto?
"Mit den Füßen auf dem Boden bleiben."

Daran, dass er sicher stark unter Druck steht, denkt man auch. So viele Zuschreibungen und Etiketten: früher Wunderkind, heute Klassik-Popper. Kritiker mokieren sich über seine Konzerte, in denen er Miley Cyrus mit Mozart mixt. Die Leute kommen dennoch in Scharen.

Als man den Raum vor der vereinbarten Zeit verlässt, bedankt er sich euphorisch. Nun könne er sich doch noch ein paar Minuten sammeln. Man sieht auf den Fragebogen. Auf die Frage, wer er gern sein würde, antwortete Garrett: "Ich wollte nie jemand anderes sein."

Info Am Freitag, 12. Juni, gastiert David Garrett im Hockeypark Mönchengladbach. Karten unter westticket.de und 0211 27 4000
Quelle: RP

ПЕРЕВОД
http://www.rp-online.de/kultur/david-ga … -1.4968794

Отредактировано Лёна (25.03.2015 21:14)

+2

4

Пост № 3 - вот только причем тут Гарри Поттер?....))

0

5

Лёна написал(а):

Ihre Lieblingsblume?
"Orchidee."


Вот оно что! Ага, так и запишем: любимый цветок - орхидея!

Лёна написал(а):

Ihr Lieblingsvogel?
"Kanarienvogel."


Канарейка!? Серьезно?

0

6

Лёна написал(а):

вот только причем тут Гарри Поттер?

А это у него любимый литературный герой!)))

0

7

LiliyaLisa написал(а):

Канарейка!? Серьезно?

Я, кроме Гарри Поттера, ничего не стала читать))) Подожду Элину)) А то мне грозит приступ истерики после гугла-переводчика))

0

8

Лёна написал(а):

Подожду Элину)) А то мне грозит приступ истерики после гугла-переводчика))

конечно, и я подожду))) с Гуглом и не связывалась. Орхидея и канарейка и так понятно, без перевода, а Lieblingsvogel - любимая птица, Lieblingsblume - любимый цветок.
)))))

0

9

в посте ТРИ нажмите на слово ПЕРЕВОД)))...

+2

10

+4

11

Люди, у всех открывается перевод в 3 посте? У меня не открывается.

0

12

Arta написал(а):

Люди, у всех открывается перевод в 3 посте? У меня не открывается.

Открывается нормально. Должен быть переход в тему со статьей, там перевод.

0

13

Arta, Тань, всё должно быть нормально, никакой защиты не стоит...

Если что, просто зайти в тему про анкетирование)))...

вот:

25.03.2015  Анкета ПРУСТА

0

14

Все ОК. Спасибо девочки!
Элина, спасибо большое за перевод!!!
Мне показалось,что ему как-то не до анкеты... но очень интересно было читать!

+1

15

+2

16

Не смогла пройти мимо видео (выше в посте 15 имеется в виду), ну в общем вы понимаете меня http://s8.rimg.info/ce4c58c554a2573ffee82c7f76e6b28e.gif   http://s9.rimg.info/a298d7e5a195bbac46e481f1d9cbddb1.gif
http://s8.uploads.ru/t/YmB4g.png
http://s8.uploads.ru/t/0NJ2r.png
http://s8.uploads.ru/t/3p5SF.png
http://s8.uploads.ru/t/Q9JuU.png
http://s8.uploads.ru/t/5JnFP.png
http://s8.uploads.ru/t/rFCS6.png
http://s8.uploads.ru/t/yf2ak.png

еще чуть-чуть...

http://s8.uploads.ru/t/KWzAn.png
http://s8.uploads.ru/t/5tbH9.png
http://s8.uploads.ru/t/RzHYA.png
http://s8.uploads.ru/t/kB4iT.png
http://s8.uploads.ru/t/kXNFj.png
http://s8.uploads.ru/t/Z80HT.png
http://s8.uploads.ru/t/Wjs6q.png
http://s8.uploads.ru/t/RbKAx.png
http://s8.uploads.ru/t/vQTx4.png
http://s8.uploads.ru/t/UE0hP.png
http://s8.uploads.ru/t/5A7kI.png

+7

17

Замечательные кадры, видно как Дэвид проживает каждую ноту, как пропускает музыку через душу...  http://s4.rimg.info/0251c72fde23b516bf5782b3f3b800a2.gif

+1

18

Давно б пора перестать таять от таких фото, но не выходит. Да уж...живет в музыке Маэстро http://s.rimg.info/3c29472e16150f8634b04104fff23fd0.gif

+2

19

Лёна написал(а):

Давно б пора перестать таять от таких фото, но не выходит. Да уж...живет в музыке Маэстро

Да, видимо наше восхищение его искренне выраженными и глубокими эмоциями при игре, никуда не может деться от нас))), как Мира правильно сказала "каждую ноту проживает" и тем самым трогает наши сердца, ну и глаза)))))

0

20

Lirika, спасибо большое!!

0


Вы здесь » DAVID GARRETT скрипач-виртуоз » Classic » 23.03.2015 Essen - Philharmonie/ RECITAL with Julien Quentin