Вверх страницы

Вниз страницы

DAVID GARRETT скрипач-виртуоз

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.


Вы здесь » DAVID GARRETT скрипач-виртуоз » Classic » 19.05.2014 Duesseldorf/ "Времена года" A.Vivaldi


19.05.2014 Duesseldorf/ "Времена года" A.Vivaldi

Сообщений 1 страница 20 из 54

1

http://sc.uploads.ru/Uazw2.jpg
Под превью максимальный размер, наслаждайтесь:

http://sc.uploads.ru/t/RaO7F.jpg http://sa.uploads.ru/t/beghE.jpg
http://sb.uploads.ru/t/IBuge.jpg http://sb.uploads.ru/t/lkmwB.jpg
http://sb.uploads.ru/t/yE3Yp.jpg http://sa.uploads.ru/t/FzHKM.jpg
http://sa.uploads.ru/t/fEgse.jpg
Источник:
https://www.flickr.com/photos/schumannf … 748056732/

+5

2

Allitera написал(а):

о боже,какой формат))))))

0

3

Allitera,
  http://s8.rimg.info/b6a155227cef0a88f6a3ec52d187ecdb.gif   http://s8.rimg.info/b6a155227cef0a88f6a3ec52d187ecdb.gif   http://s8.rimg.info/b6a155227cef0a88f6a3ec52d187ecdb.gif   http://s6.rimg.info/1a796ccf0e492fea2d42b769c44c1dc1.gif   http://s6.rimg.info/1a796ccf0e492fea2d42b769c44c1dc1.gif   http://s6.rimg.info/1a796ccf0e492fea2d42b769c44c1dc1.gif   http://s8.rimg.info/0d9315fa89d72f40e447b91bfce5dfa9.gif   http://s8.rimg.info/0d9315fa89d72f40e447b91bfce5dfa9.gif   http://s8.rimg.info/0d9315fa89d72f40e447b91bfce5dfa9.gif

+1

4

Статья в немецкой прессе:

http://sa.uploads.ru/t/SNlvp.jpg

Foto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

На немецком

David Garrett spielt im Oktober Crossover-Show in Düsseldorf

Düsseldorf. Die Klassik-Liebhaber hat er gerade erst in der Tonhalle begeistert, am 29. Oktober kehrt Star-Geiger David Garrett dann für ein Crossover-Konzert nach Düsseldorf zurück. Seine Fans lieben ihn für diese Vielseitigkeit, andere halten ihn hingegen bloß für ein geschicktes Werbeprodukt.

Wüsste man nicht, dass er in weniger als vier Stunden Vivaldis Vier Jahreszeiten geigen wird, könnte man meinen, David Garrett wäre nach Düsseldorf gekommen, um Urlaub zu machen – so entspannt gibt er sich kurz vor seinem Auftritt am Montag in der ausverkauften Tonhalle. „Wäre es euch lieber, wenn ich nervös wäre?“, fragt er und lacht. Nervosität kennt Garrett nicht mehr; ein wenig Anspannung vielleicht, die brauche man schließlich, wenn alles perfekt werden soll – der Auftritt in der Tonhalle mit seinem Klassikprogramm genauso wie die neue Crossover-Show am 29. Oktober im ISS Dome.

Für seine Rückkehr im Herbst verspricht Deutschlands bekanntester Geiger einen Mix aus „brandneuem Material“, Stücken des jüngsten Albums „Garrett vs. Paganini“ und Lieblingsliedern des Publikums. Dazu spielen ein Orchester und seine Band, das Deutsche Fernsehballett tanzt und vielleicht zündet er auch mal ein Pyro-Feuerwerk. „Alles, was wir machen, muss das Konzert bereichern, es darf nicht ablenken“, sagt Garrett. „Da bin ich im Herzen ganz Klassiker.“

Garrett will nichts für ein Publikum maßschneidern

Es gibt nicht wenige, die ihm das absprechen würden; die den Spagat zwischen Hoch- und Popkultur, zwischen Klassik und Moderne für misslungen halten. Während die einen ihn dafür lieben, dass er klassische Musik auch für ein jüngeres Publikum attraktiv macht, halten ihm Kritiker vor, er würde sein Talent an den Massengeschmack verschwenden.

Garrett selbst lässt das kalt – zumindest lässt er sich nichts Gegenteiliges anmerken. Seine Devise: „Wenn man etwas macht, muss man Spaß daran haben und dann, komischerweise, liebt es das Publikum immer.“ Alles, was er mit seinen Projekten erreichen wolle, sei, eine gute Zeit zu haben. „Ich würde nie etwas für ein Publikum maßschneidern. Wenn man versucht, jemanden zu beeindrucken, funktioniert das nie.“

Alles nur geschicktes Marketing?

Frei nach Garrett hieße das also, er wollte in den vergangenen Jahren so wenig Eindruck schinden wie möglich – und lockte so Hunderttausende Zuschauer zu seinen Konzerten. Die Crossover-Shows sind ebenso regelmäßig ausverkauft wie die Klassik-Auftritte in renommierten Konzerthäusern. Kritiker bemängeln an dieser Stelle, dass dies weniger an seinem virtuosen Geigenspiel läge, sondern vielmehr an einer geschickten Marketingstrategie. Garrett war schon vieles: „schönster Geiger der Welt“, „David Beckham der Klassik“, „Geigenrebell“.

Ob gutes Marketing oder Können, eines hat Garrett auf jeden Fall geschafft: „Die Zuschauer der Klassik- und Crossover-Konzerte gleichen sich immer mehr an. Und das ist doch wunderschön, Menschen einander anzunähern.“

Christine Holthoff

http://www.derwesten.de/staedte/duessel … 68949.html

ПЕРЕВОД

Отредактировано Elina (21.05.2014 19:27)

0

5

И ещё немного прессы Дюссельдорфа:

http://www.wz-newsline.de/home/gesellsc … -1.1641887

David Garrett: Nachts um drei an der Stradivari

на немецком

Von Vera Zischke
David Garrett gibt im Fernsehen gern den Popstar. Wer ihn trifft, hat eher das Gefühl, es mit einem Extremsportler zu tun zu haben. Eine Begegnung zwischen den Welten.

Düsseldorf. Es gibt Menschen, die so oft im Fernsehen auftauchen, dass das Publikum irgendwann glaubt, sie zu kennen. David Garrett gehört dazu. So oft steht der Geiger mit Jeans, Stiefeln und Stradivari in TV-Shows. Er spielt den Hummelflug bei „TV total“ und lässt sich danach in bester Popstar-Manier über sein Liebesleben und seinen Modestil befragen.

Wer David Garrett trifft, hat nicht das Gefühl, dass dieser Mann besonders viel Zeit für Frauen und Klamotten hat. Er wirkt auch nicht wie ein eitler Popstar, sondern eher wie ein hart arbeitender Extremsportler. Bis zu 200 Konzerte gibt der 33-Jährige im Jahr.

„Ich spiele immer mindestens zwei Stunden, immer auswendig“, erklärt er, und könnte jetzt auf die enorme Konzentrationsleistung hinweisen, die allein eine Partitur mit sich bringt. Er macht das Gegenteil: Manchmal würde sich das nach Arbeit anfühlen, aber eben nur an manchen Tagen. „Ich will, dass es unglaublich gut klingt, und ich will dabei eine gute Zeit haben“, sagt der gebürtige Aachener.

Gerade erst stand Garrett in der Düsseldorfer Tonhalle mit seinem aktuellen Klassik-Repertoire auf der Bühne, im Herbst kehrt er mit seiner Crossover-Tournee zurück, für die er Pop- und Rock-Stücke umarrangiert. Während die aktuelle Tournee noch läuft, probt er schon für die nächste – und das richtig. „Bevor ich in eine Probe reingehe, kann ich das Stück so gut, dass ich es nachts um drei spielen könnte.“

Der Klassik-Szene passt der Stargeiger nicht ins Konzept

Burn-Out, Stress – sind das Fremdwörter für ihn? „Ich mache auch mal Urlaub. Aber nur, damit ich meinen Beruf langfristig ausüben kann.“ Private Fluchten? Persönliche Ziele? „Habe ich nicht, brauche ich nicht.“

Im persönlichen Gespräch umgibt David Garrett nicht die Spur von Arroganz. Und auch keine Bitterkeit, obwohl man es erwarten würde von einem Künstler, der sich in der Klassik-Szene immer wieder dafür rechtfertigen muss, dass er nicht im Frack auftritt und neben Mozart auch noch Michael Jackson im Repertoire hat.

„Ich würde nie etwas fürs Publikum maßschneidern.“

David Garrett über Erwartungen

Seine Karriere begann als klassisches Wunderkind. Mit vier Jahren bekam er die erste Geige, mit 13 einen Plattenvertrag und die besten Geigenlehrer seiner Zeit. Doch die konservative Klassik-Karriere war nicht das, was der Sohn eines deutschen Juristen und einer amerikanischen Ballerina wollte.

Mit 19 Jahren brach er aus und ging zum Musikstudium nach New York. Er schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch und erschuf sich als Stargeiger neu. Eine perfekte Geschichte fürs Pop-Geschäft. In der Klassik eher ein Affront. David Garrett sagt, dass er damit leben kann. Die Qualität seiner Musik würde für sich sprechen.

Bis heute geht es ihm vor allem darum, seine eigenen Erwartungen zu erfüllen. „Ich würde nie etwas fürs Publikum maßschneidern. Wenn man versucht, jemanden zu beeindrucken, funktioniert das nie.“

http://sb.uploads.ru/t/IkQGW.jpg

ПЕРЕВОД

0

6

Девчонки, обращаем внимание на конец видео  http://s7.rimg.info/95f196e0db9cc573ede02ffe689d4cdc.gif 

+6

7

...да, одним взглядом вырубил записывающее устройство))))

0

8

Зашкаливает энергетика)))

0

9

Посмотрел в камеру и девочка ее почти уронила)))

0

10

martusa написал(а):

одним взглядом вырубил записывающее устройство

Уверена, что снимала женщина. А потом срочно отправилась валяться в обмороке.

+1

11

suahili написал(а):

Девчонки, обращаем внимание на конец видео

Доснимались, называется. Представляю, как ей стало стыдно, что он ее застукал.
И тут подумалось с одной стороны первый ряд сидишь близко, но ракурс - снизу вверх, получается хуже, чем на других записях, не говоря уже о том, что артисты видят тебя и что ты делаешь.

0

12

Мы все, конечно, правы)), но, на самом деле, она, скорее всего, побоялась дальше снимать), все - таки это же не разрешается) Или решила, что все, что возможно, она уже сняла и, да, ушла валяться в обмороке)))

0

13

О, мы с Allitera одновременно одинаково подумали)

0

14

Allitera написал(а):

ей стало стыдно, что он ее застукал

http://s9.rimg.info/0d721614095b7b3aa2c97f95e064911a.gif   http://s9.rimg.info/0d721614095b7b3aa2c97f95e064911a.gif   http://s9.rimg.info/0d721614095b7b3aa2c97f95e064911a.gif  Да уж...пристыдил ) ай-яй-яй ))) Смешно, как он её заметил вообще.))) Мне хотелось сделать гифку на сие, да не судьба. Эх...

0

15

В первые ряды стремятся те зрительницы, которым хочется, чтобы их тоже увидели)) Хотя вообще - то в первых рядах всегда не очень удобно: смотреть надо снизу вверх (в нашем случае, и снимать так же); если есть микрофоны и усилители, то слышно плохо, потому, что слишком громко.

0

16

suahili, почему не судьба?)

0

17

Ну я вот стремлюсь, потому что вижу плохо, но вот то, что смотреть придется снизу вверх - это я как-то не подрассчитала.

suahili написал(а):

Да уж...пристыдил ) ай-яй-яй ))) Смешно, как он её заметил вообще.))) Мне хотелось сделать гифку на сие, да не судьба. Эх...

А почему не судьба?
А заметил случайно. Она достаточно долго его снимала, если бы он не вставал садился - может и обошлось. Притом видно, что когда он встал, она опустила камеру, видимо уже почувствовала, что он может заметить. Поэтому очень забавно, секунда назад он весь в музыке, изображение спускается - быстро поднимается на следующей секунде и пристальный взгляд в упор, пожурил и отвернулся, опять углубившись в музыку.

0

18

Allitera написал(а):

А почему не судьба?

А сама не знаю. Чё-то он сглазил это видео ))) Загружаю в конвертер, а он вырубается и всё. С остальными видео всё нормально, а это...))) Надо у неё спросить что там с этим видео. Первый раз такое.  http://s8.rimg.info/f83566858dee5b317376ee8f6778ee64.gif

0

19

Очень веселый момент)) Спасибо,suahili!

0

20

suahili написал(а):

А сама не знаю. Чё-то он сглазил это видео ))) Загружаю в конвертер, а он вырубается и всё. С остальными видео всё нормально, а это...))) Надо у неё спросить что там с этим видео. Первый раз такое.  http://s8.rimg.info/f83566858dee5b317376ee8f6778ee64.gif

http://s9.rimg.info/0d721614095b7b3aa2c97f95e064911a.gif 

Мила, спасибо  http://s8.rimg.info/770d4fd9760c4b089c65e413d5b1b1f7.gif

+1


Вы здесь » DAVID GARRETT скрипач-виртуоз » Classic » 19.05.2014 Duesseldorf/ "Времена года" A.Vivaldi